Informationsveranstaltung zum Übertritt von der Grundschule

am 21.03.2024 um 18 Uhr [mehr]


Aktuelles

Opfer des Nationalsozialismus in Rosenheim?

Anlässlich des Gedenktags an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar erinnert der Wahlkurs ‚Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage‘ an Rosenheimer Opfer des NS-Regimes, denn auch in Rosenheim wurden jüdische Menschen und Andersdenkende vielfach verfolgt und umgebracht. Relativ bekannt ist das Schicksal der neunzehnjährigen Elisabeth („Lisi“) Block und vielleicht auch das der Familie Fichtmann, die ein Bekleidungsgeschäft am Max-Josefs-Platz führte. Aber wer weiß von den Familien Kohn und Westheimer? Und wer gar von Johann Rosenquist? Der Wahlkurs stellt diese Menschen schlaglichtartig vor und lädt die Schüler:innen, Lehrenden und alle, die das Karo besuchen, mit Infotafeln in der Aula dazu ein, sich mit ihrem Schicksal zu beschäftigen. Zudem kann man einiges über die Lebensgeschichte der Opfer in einem kurzen Film erfahren [https://cloud.schulen.rosenheim.de/s/3rL5iEdam4yZxFQ]. So stellt das SoR-SmC-Team die Frage, wie man der Rosenheimer Opfer heutzutage gedenkt – und wie man der Opfer überhaupt gedenken kann.

 

Hüttenhofer