„Vive l’amitié franco-allemande!“

Mit diesem Satz beendete nicht nur Angela Merkel ihre Rede anlässlich der Unterzeichnung des Aachener Vertrags, einer Neuauflage des Elyséevertrages. Auch mutige 6. Klässler schlossen ihre zweisprachige Durchsage zum 56. Jubiläum dieser einzigartigen Freundschaft mit diesen Worten ab. Denn natürlich feierte das Karo wie jedes Jahr am 22. Januar wieder mit:

 

Dieses Mal hatten sich die Französischschüler im Vorfeld intensiv mit französischsprachigen Comics beschäftigt. So konnte man am Dienstag im ganzen Schulhaus nicht nur Plakate zum Elyséevertrag (11. Klasse) finden, sondern auch Informationen zu bekannten Comicreihen (10. Klasse) erhalten, sich über das Comicfestival in Angoulême (10. Klasse) informieren, oder beispielsweise nachlesen, wie die Astérix-Figuren auf Französisch (8. Klasse) heißen. In der Bibliothek waren unsere französischen BDs ausgestellt und luden zum Schmökern ein. Von den Siebtklässlern konnte man sogar selbst gestaltete französische Comics lesen – ein ganz besonderes Vergnügen. Ein Highlight anderer Art war in der zweiten Pause die Verkostung mit giftgrüner „potion magique“ (9. Klasse), bei der großer Andrang herrschte. Zudem war das ganze Schulhaus mit Comichelden im Großformat und vielen, vielen Sprachblasen mit französischen Äußerungen (6. Klasse) dekoriert, die das französische Flair an diesem Tag perfekt machten.

Vive l’amitié franco-allemande!

H. Keil

Zurück