MINT7 Mikrokosmos

Im ersten und biologischen Teil des Praktikums beschäftigten sich die Schüler mit den kleinsten Lebewesen, die bereits einen echten Zellkern enthalten, den Einzellern. Alle wichtigen Lebensprozesse finden in einer einzelnen Zelle statt. Drei dieser Einzeller konnten die Schüler unter dem Mikroskop beobachten. Erstaunlich wie schnell sich die Augentierchen und Pantoffeltierchen fortbewegen. Auch beim Fressen konnte man ihnen bei 200facher Vergrößerung zuschauen. Leben ist auf kleinstem Raum möglich! Im zweiten Teil ging es um den Lotuseffekt. Der Lotuseffekt mit seiner schmutz- und wasserabweisenden Wirkung ist ein spannendes Phänomen, das nicht zuletzt wegen vieler Nanoprodukte hochaktuell ist. Mit einer einfachen Kerze lässt sich der Lotuseffekt erzeugen, der die Eigenschaften von vielen käuflichen Produkten, aber auch die von natürlichen „Antischmutzsystemen“ wie das Lotusblatt in den Schatten stellen. Die Schüler staunten nicht schlecht als sie einen riesigen Wassertropfen schweben lassen konnten! Es gibt noch viel zu entdecken im Mikrokosmos!